You are here
Home > German 3

Aircraft Manual - Do-217 E-2 [Bedienungsvorschrift]

Read or Download Aircraft Manual - Do-217 E-2 [Bedienungsvorschrift] PDF

Similar german_3 books

Integrierte Kommunikation in den deutschsprachigen Ländern: Bestandsaufnahme in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Mit der vorliegenden empirischen Untersuchung auf foundation einer schriftlichen Befragung legt Manfred Bruhn eine Bestandsaufnahme der Integrierten Kommunikation in Deutschland, Österreich und der Schweiz vor. Die Beteiligung von insgesamt 430 Unternehmen ermöglicht eine detaillierte examine des aktuellen Entwicklungsstandes einer Integrierten Kommunikation in den drei deutschsprachigen Ländern sowie einen genauen länderübergreifenden Vergleich

Starthilfe Thermodynamik

Diese Teubner-Starthilfe erleichtert den Studierenden an Universitäten und Fachhochschulen den Einstieg in das Fachgebiet und das Verständnis für thermodynamische Aufgabenstellungen. Sie beschränkt sich bewußt auf die wesentlichen Grundlagen, die erfahrungsgemäß die meisten Schwierigkeiten bereiten. Thematische Schwerpunkte sind das Zustandsverhalten einfacher Systeme, die thermodynamischen Hauptsätze und ihre technischen Anwendungen bis hin zu den Kreisprozessen.

Additional info for Aircraft Manual - Do-217 E-2 [Bedienungsvorschrift]

Sample text

Eine typische Serverkonfiguration umfaßt also immer mehrere Partitionen bzw. mehrere Festplattensysteme. Die tatsächlichen Partionsgrößen hängen dann von sehr vielen Netzwerk-spezifischen Faktoren ab. Eine beispielhafte Konfiguration auf Basis eines 10 GByte großen Festplattensystems zeigt Tabelle 2-1. Mountpoint Größe Inhalt /boot 20 MByte Linux-Kernel / 2,0 GByte Betriebssystem, Programme, Auslagerungsdatei /home 6,0 GByte Benutzerverzeichnisse, bei Bedarf zusätzlich eine Mengenbegrenzung durch Quoting /var 2,0 GByte Druckwarteschlangen, Protokolle, E-Mail, ...

Dabei treten die größten Schäden und Zerstörungen häufig gerade an den Geräten auf, bei denen man auf eine permanente Betriebsbereitschaft angewiesen ist. Die primären Maßnahmen gegen Überspannungseffekte sind Potentialtrennung, Schirmung, Erdung, Potentialausgleich sowie das getrennte Installieren von sich möglicherweise gegenseitig beinflussenden Leitungen. Mit dem Einsatz einer Online-USV können weniger energiereiche Störungen bereits oft erfolgreich vom Server oder anderen aktiven Netzwerkkomponenten ferngehalten werden.

Auf diesen Betrachtungen basiert die sogenannte 80/ 20-Regel. Sie besagt, dass auf den meisten Systemen auf 20% der Plattenkapazität 80% der I/O-Anfragen anfallen. Eine kleine und zugegebenermaßen sehr grobe Abschätzung soll jetzt die grundsätzliche Problematik der Zugriffsgeschwindigkeit verdeutlichen: Nehmen wir die mittlere Zugriffszeit im Arbeitsspeicher (RAM) an mit 10 ns (1x 10-9 s), die mittlere Zugriffszeit auf eine Festplatte mit 10 ms (1x 10-3 s), so beträgt dann die Differenz zwischen diesen beiden Werten 1x 106, also eine Million!

Download PDF sample

Rated 4.96 of 5 – based on 21 votes
Top